ImmoTool auf mobilen Geräten: iPhone, Android, Java ME

Neue Funktionen für das OpenEstate-ImmoTool
Forum rules
Bitte beachten Sie die allgemeinen Forenregeln, bevor Sie sich an der Diskussion beteiligen.

ImmoTool auf mobilen Geräten: iPhone, Android, Java ME

Postby Geiberger » Thu 29. Apr 2010, 08:05

Hallo in die Runde,

wäre es machbar eine Anbindung zu erstellen um Daten mit dem iPhone zu synchronisieren?
Man hätte dann alle Daten wie Termine, Adressen, Interessenten,Wiedervorlagen, Objekte usw. immer dabei.
Last edited by Andreas Rudolph on Thu 19. Aug 2010, 16:18, edited 1 time in total.
Reason: Betreff wurde verallgemeinert auf verschiedene mobile Geräte (iPhone, Android, Java ME)
Gruß
Enrico Geiberger
User avatar
Geiberger
 
Posts: 80
Joined: Fri 19. Feb 2010, 08:28

Re: iPhone Anbindung

Postby iSiller » Thu 29. Apr 2010, 08:34

Grandiose Idee :-) wenn fürs Iphone… dann vielleicht auch für Android?
Geiberger wrote:Man hätte dann alle Daten wie […] Objekte usw. immer dabei.

Haben hierfür alle Objekte im ImmoTool markiert, als PDF-Kurzexposes abgespeichert und dann aufs Handy geladen: So hat man auch jeweils die wichtigsten Objektdaten dabei..
Wenn man noch eine Tabelle mit einem Foto vom Objekt und der Objekt-Nr/Objekt-ID automatisch generieren könnte, dann wärs noch ganz perfekt!
User avatar
iSiller
 
Posts: 146
Joined: Fri 19. Feb 2010, 19:37

Re: iPhone Anbindung

Postby Andreas Rudolph » Fri 30. Apr 2010, 22:16

Hallo in die Runde,

eine Möglichkeit zur Anbindung an mobile Plattformen ist zweifelsohne eine spannende Sache. Leider sind die Plattformen iPhone / iPod / iPad nicht 'offen' genug, um darauf eine selbst entwickelte Java-Anwendung auszuführen. Schließlich können und wollen wir auch niemanden zu einem Jailbreak ermuntern. ;)

Eine direkte Entwicklung für iPhone / iPod / iPad ist meines Wissens nur möglich, wenn wir die Anwendung in 'Objective C' entwickeln und dabei das 'Software Developer Kit' (SDK) von Apple verwenden. Da wir die bestehenden Java-Programmierungen nicht nochmal neu in einer zweiten Sprache entwickeln können, kommt dieser Weg wohl leider nicht in Frage.

Immo PS wrote:wenn fürs Iphone… dann vielleicht auch für Android?

Bei Android sieht die Welt defintiv besser aus. Mit der Android-Plattform wird auch eine Java-Laufzeitumgebung namens Dalvik bereitgestellt. Mit etwas Anpassung, einer simpleren Benutzeroberfläche und 'abgespeckten' Funktionen sollte ein 'vereinfachtes ImmoTool' hier durchaus realisierbar sein.

Bei meinen Recherchen zu diesem Thema, bin ich auf das Projekt xmlvm gestoßen. Nach Aussagen der Entwickler, soll man mit Hilfe von xmlvm eine Android-Anwendung in ein XML-Format konvertieren können, welches auch auf den Apple-Systemen ausgeführt werden kann. An Stelle einer 'Java-Laufzeitumgebung' muss man dann eine 'XML-Laufzeitumgebung' auf seinem iPhone / iPod / iPad installieren. Da das Projekt aber noch in 'early development' steckt, kann ich noch nicht einschätzen, ob dies überhaupt als Lösung für uns in Frage kommen könnte.

So oder so, ist es noch ein längerer Weg zu einem eigenständigen ImmoTool für mobile Geräte.

Immo PS wrote:Haben hierfür alle Objekte im ImmoTool markiert, als PDF-Kurzexposes abgespeichert und dann aufs Handy geladen: So hat man auch jeweils die wichtigsten Objektdaten dabei..

Ich denke, dieser Weg ist in der Zwischenzeit am unproblematischsten. Ganz allgemein sollten wir schauen, dass das ImmoTool verschiedene Ausgabeformate erzeugen kann, die von mobilen Geräten verarbeitet werden können (z.B. PDF, iCal, vCard, etc.). Dies wäre zwar keine vollwertige Synchronisation, auf diesem Wege hätte man aber seine benötigten Daten immer zur Hand.

Immo PS wrote:Wenn man noch eine Tabelle mit einem Foto vom Objekt und der Objekt-Nr/Objekt-ID automatisch generieren könnte, dann wärs noch ganz perfekt!

Ich muss gestehen, dass ich mit solchen mobilen Geräten noch keine großen Erfahrungen habe. Welches Tabellen-Format meinen Sie denn genau? - Können Sie eine aus dem ImmoTool erzeugte Excel-Tabelle mit Ihrem Gerät öffnen? - Oder sollte die Tabelle ebenfalls als PDF-Datei erzeugt werden?
Mit freundlichem Gruß / Yours sincerely
Andreas Rudolph
User avatar
Andreas Rudolph
 
Posts: 3739
Joined: Tue 16. Feb 2010, 21:48
Location: Berlin, Germany

Re: iPhone Anbindung

Postby iSiller » Mon 3. May 2010, 08:47

Die Tabelle sollte eben dazu dienen, die Objet-Nr./IDs schnell auf dem Handy zu finden und das richtige Kurz-Expose zu öffnen..
Andreas Rudolph wrote:Welches Tabellen-Format meinen Sie denn genau? - Können Sie eine aus dem ImmoTool erzeugte Excel-Tabelle mit Ihrem Gerät öffnen? - Oder sollte die Tabelle ebenfalls als PDF-Datei erzeugt werden?

Da wäre die Generierung einer PDF-Tabelle wahrscheinlich die einfachste Lösung, wenn das Handy PDFs lesen kann! Ansonsten käme eventuell xls oder html (sollte mittlerweile jedes Handy lesen können) in Frage!?!
User avatar
iSiller
 
Posts: 146
Joined: Fri 19. Feb 2010, 19:37

Re: ImmoTool auf mobilen Geräten: iPhone, Android, Java ME

Postby Andreas Rudolph » Thu 19. Aug 2010, 16:49

Hallo in die Runde,

da gelegentlich die Frage geäußert wird, ob das ImmoTool zukünftig auch auf mobilen Geräten betrieben werden könnte, fasse ich an dieser Stelle mal die Herangehensweise an die verschiedenen Plattformen zusammen.

  1. Auf iPhone & iPad können (meines Wissens) auf legalem Wege keine Java-Anwendungen direkt ausgeführt werden. Deshalb wäre ein Umweg nötig, z.B. via XMLVM
  2. Eine Entwicklung für Android ist voraussichtlich unkompliziert möglich. Die Plattform liefert unter Anderem eine eigene Java-ähnliche Umgebung mit, auf der wir unsere Java-Programme (vermutlich mit entsprechenden Anpassungen) ausführen könnten.
  3. Auf vielen mobilen Geräten (meines Wissens auch WindowsMobile) kann ein 'abgespecktes' Java installiert werden, genannt Java ME

Für die Fälle (b) und (c) müssten separate 'mobile ImmoTools' entwickelt werden. Mit Hilfe von XMLVM könnte Anwendung (b) oder (c) auf auf dem iPhone betrieben werden. Wie ausgereift und stabil diese Technik ist, kann ich mangels Erfahrungen noch nicht sagen.

Neben diesen technischen Fragen, würde mich sehr interessieren, welche Funktionen von einem 'mobilen ImmoTool' erfüllt werden müssen. Momentan stelle ich mir folgende Funktionen vor:

  1. Man kann Immobilien- / Kunden- & Kalenderdaten aus dem ImmoTool auf das Mobilgerät speichern.
  2. Die Daten können auf dem mobilen Gerät eingesehen werden.
  3. Hinterlegte Telefonnummern sollten automatisch angerufen werden können.
  4. Auch wenn die Entwicklung recht aufwändig wäre, ist es vermutlich sehr sinnvoll, die Daten auch auf dem mobilen Gerät hinzufügen / bearbeiten / löschen zu können.
  5. Wenn (gemäß Punkt (4)) Änderungen durchgeführt werden können, müssen diese zurück in das ImmoTool-Projekt der Firma gespeichert werden können.

Bei Punkt (1) und (5) stellt sich mir darüber hinaus noch die Frage, auf welchem Wege das Mobilgerät mit dem Rechner kommunizieren kann. Hier müssen vermutlich verschiedene Techniken geprüft und implementiert werden, z.B.

Mit freundlichem Gruß / Yours sincerely
Andreas Rudolph
User avatar
Andreas Rudolph
 
Posts: 3739
Joined: Tue 16. Feb 2010, 21:48
Location: Berlin, Germany

Re: ImmoTool auf mobilen Geräten: iPhone, Android, Java ME

Postby Geiberger » Thu 19. Aug 2010, 17:11

Zugriff auf Kunden-, Interessenten- und Eigentümer-Daten

Telefonate tätigen direkt aus der Anwendung mit anschließender Speicherung einer Telefonnotiz in der Aktivitätshistorie

E-Mails versenden direkt aus der Anwendung mit vollautomatischem Eintrag in der Historie

Abbildung der vollständigen Aktivitätshistorie aller im System hinterlegten Kontakte

Mobiler Zugriff auf Objektdaten wie beispielsweise Quadratmeterzahl, Preis oder Lage

Kommunikationsfluss ist jederzeit nachvollziehbar und transparent

Immer volle Kontrolle – immer den vollen Kostenüberblick
Gruß
Enrico Geiberger
User avatar
Geiberger
 
Posts: 80
Joined: Fri 19. Feb 2010, 08:28

Re: ImmoTool auf mobilen Geräten: iPhone, Android, Java ME

Postby Andreas Rudolph » Fri 20. Aug 2010, 04:41

Vielen Dank für die Anregungen, Herr Geiberger.

Geiberger wrote:Telefonate tätigen direkt aus der Anwendung mit anschließender Speicherung einer Telefonnotiz in der Aktivitätshistorie
E-Mails versenden direkt aus der Anwendung mit vollautomatischem Eintrag in der Historie

Die automatische Erfassung der Anrufe / E-Mails in der Historie hatte ich noch nicht im Sinne. Das wäre wirklich eine feine Sache.

Geiberger wrote:Kommunikationsfluss ist jederzeit nachvollziehbar und transparent
Immer volle Kontrolle – immer den vollen Kostenüberblick

Bis man eine 'Rundum-Lösung' für Unterwegs hat, wird es gewiss noch einige Zeit dauern. Aber das Thema ist zweifelsohne sehr spannend. Wie wir es in unserem Zeitplan einordnen können, werden wir dazu weitere Experimente starten. Über neue Erkenntnisse werden wir hier im Forum informieren. In der Zwischenzeit kann natürlich gern weiter diskutiert werden. :)

Ein weiteres Problem besteht momentan noch darin, dass wir für die Entwicklung für jede Plattform die passenden Geräte benötigen. Vielleicht findet sich ja ein interessierter Anwender, der uns ein solches Gerät zur Verfügung stellt... Andernfalls werden wir uns die Geräte schrittweise selbst anschaffen müssen - schließlich kann man nur schwer ins 'Blinde' hinein entwickeln.
Mit freundlichem Gruß / Yours sincerely
Andreas Rudolph
User avatar
Andreas Rudolph
 
Posts: 3739
Joined: Tue 16. Feb 2010, 21:48
Location: Berlin, Germany

Re: ImmoTool auf mobilen Geräten: iPhone, Android, Java ME

Postby Geiberger » Fri 20. Aug 2010, 07:53

..wenn Das klappt hätte sogar ein iPad sinn ;)
Gruß
Enrico Geiberger
User avatar
Geiberger
 
Posts: 80
Joined: Fri 19. Feb 2010, 08:28

Re: ImmoTool auf mobilen Geräten: iPhone, Android, Java ME

Postby ronald fischer » Fri 20. Aug 2010, 20:01

Geiberger wrote:..wenn Das klappt hätte sogar ein iPad sinn ;)


Über Sinn und Unsinn, kann man sich bei Ipad zum Glück nicht streiten :mrgreen: Aber du hast recht, dann könnte man es wenigstens auch mal draußen beim Kunden verwenden. Ich bezweifel nur das es eine ruckelfrei Möglichkeit für Ipad "1" jemals geben wird.

Gut wäre aber wenn die Entwicklung in Richtung Android gehen würde, da sehe ich einen größeren Markt. Hab da laeuten hoeren das wohl der September, der Monat des Android wird

"Interpad : http://www.youtube.com/watch?v=nFi1ddK2AGM&feature=fvw"
ronald fischer
 
Posts: 32
Joined: Thu 5. Aug 2010, 11:09

Re: ImmoTool auf mobilen Geräten: iPhone, Android, Java ME

Postby iSiller » Mon 23. Aug 2010, 16:35

Eine Android Applikation wäre - aus unserer Sicht - sehr nützlich und bestimmt auch aus der Sicht eines Entwicklers interessant, da zukünftig (wenn man den Bereichten im Netz und Printmedien Glauben schenken darf) das dominierende Betriebssystem und ein offener Standard.

Am wichtigsten wäre es, dass man alle Daten, Fakten, Bilder zu den Objekten abrufen kann, nach bestimmten Suchkriterien filtern kann und eventuell via bluetooth dann auch ein pdf weitergeben könnte..

Wegen der Kontakte und Termine: die würde man wahrscheinlich sowieso im Android Telefonbuch/ Android Terminkalender ändern, dann mit dem PC synchronisieren (Thunderbird/ Outlook) und dann von Thunderbird/Outlook nach ImmoTool - wenn es einfacher auch ginge, natürlich umso besser.
Da wäre ein Thunderbird-Addon zum Synchronisieren der Kontakte/Termine mit dem ImmoTool vielleicht noch nützlich(er) :-) (bei dem auch die Adress-Gruppen Privat, Beruflich, Eigentümer der Objekte, Suchende etc. nicht durcheinandergeraten).

Fürs erste aber würde eine Einsichtnahme in die Objektdatenbank als mobiles App reichen..
User avatar
iSiller
 
Posts: 146
Joined: Fri 19. Feb 2010, 19:37

Next

Return to Vorschläge & Wünsche

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests

cron